Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Termine:

Save the Dates!

 

Die Szenioren des Ensembles neuARTig präsentieren:

"Abgehängt"

Ein Theaterstück der Gruppe Club54+ der Burghofbühne Dinslaken

Wann?

Do. 27.04.2017 Premiere

Fr.  28.04.2017

Sa.  29.04.2017

Beginn jeweils 18.00

So. 30.04.2017

Beginn: 15.00

Veranstaltungsort:

Burghofbühne Dinslaken
Landestheater im Kreis Wesel
Gerhard-Malina Str.108
46537 Dinslaken
Fon 02064 4110-0

 

Die neue Improshow mit den Spontaneitäten und Jim Libby!

Sa. 28.10.2017

Beginn: 19.30

Veranstaltungsort:

Dachstudio Dinslaken

Friedrich-Ebert-Strasse 84

46535 Dinslaken

Eintritt: 12 Euro

Es können Kartenreservierungen vorgenommen werden unter:

margret@neuartig.es

02855/6802

 

Das ensemble neuARTig 

hat ein fortlaufendes Programm:

... wie die Zeit vergeht!

Ein Programm von Senioren für Senioren

Sketche - Szenen - Lesung - Quiz

Dieses Programm ist jederzeit buchbar und hat variable Längen - ganz nach Ihren Wünschen!

Kontakt und Infos:

margret@neuartig.es

02855/6802

Links, die uns am Herzen liegen (Rechts geht garnicht):

Spontaneitäten

 -  Workshops & Coaching

 -  Margret - Die Chefin

Ensemble neuARTig

 

Dat is der Jim!Dat is der Jim!

ACHTUNG!!!

Für alle Veranstaltungen im Dachstudio Dinslaken gibt es keine Karten mehr im Bürgerbüro, sondern es können Kartenreservierungen vorgenommen werden unter:

 

margret@neuartig.es

02855/6802

Pressestimmen zu "Beziehungswe(a)ise Liebe".

 

"...ein unterhaltsamer, mal amüsanter, mal nachdenklicher Abend..."


"...Doch was die Schauspieler des dreizehnköpfigen Ensembles ihren Zuschauern zeigen, ist alles andere als das Werk einer Gruppe aus Hobbykünstlern. Sie verstehen es die Dramaturgie, die der Liebe oft zu Grunde liegt, mit dem Charme und dem Witz, den wir in unseren eigenen Beziehungen vielleicht manchaml vermissen, zu vereinen..."

"...Stark war die Truppe vor allem in den lustigen Geschichten. Wenngleich die Eifersuchtsszene zwischen Anne (Neu-Kobbert) und Horst (Axel Diefenbach) realitätsnah und unglaublich bewegend gespielt war..."


"...Das Ensemble neuARTig präsentierte unter der Regie (auch Skript) von Margret Neu-Kobbert mit "Beziehungswe(a)ise Liebe" Szenen, Lieder und Gedichte, von heiter bis wolkig..."

"...Das Publikum erkannte sich in den lustigen Momenten eher wieder. Trude (stark, Petra Falk) und Walter (Andreas Abend) ...fallen sich ins Wort, verbessern sich, unterbrechen sich und streiten sich. Situationen, die die Zuschauer wohl aus dem eigenen Leben kennen..."


"...Und immer dreht es sich um ihre Beziehungen und natürlich die Liebe in ihren verschiedenen Facetten. Immer wieder treten Figuren aus der Szene heraus, brignen dann Ängste, Zweifel und Gefühle zum Ausdruck..."

"...Ein bunter Mix aus Gedichten, die in die Szenen mit eingeflochten sind, erheitern die Zuschauer sichtlich, denn zu oft hört man im Publikum das ein oder andere "Das kenne ich auch"..."


"...Witzige Dialoge über die Distanz der Ehepartner zueinander, tiefgründige Monologe über die gescheiterte Beziehung, werden mit Klaviermusik unterlegt oder in Gedichtfrm den Zuhörer näher gebracht..."

"...reagiert das Publikum nicht nur mir herzhaften Lachern auf die humorvollen Pointen des Gesprächs, sondern auch mit großer Anteinahme auf die verborgenen Laster, die in einer jeden Beziehung zu finden sind..."


"...Mit viel Ironie betrachtete die Theatergruppe die Liebe im Laufe der Jahrzente..."

"...Nach den heiteren Szenen zu Beginn schafft es das Ensemble, sein Publikum zu berühren und betroffen zu machen..."


"...Ob heiter oder ernst, in den szenischen Betrachtungen der Beziehungswe(a)isen kann sich jeder irgendwo wiederfinden..."

"...für die Zuschauer ist es allerdings klar, es war ein schöner Abend..."