Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Termine:

Save the Dates!

 

Die Szenioren des Ensembles neuARTig präsentieren:

"Abgehängt"

 

 

Wann?

So.  03.12.2017

Beginn:  16.00

 

Veranstaltungsort:

 Dachstudio Dinslaken

 Friedrich-Ebert-Strasse 84

 46535 Dinslaken

 

Eintritt: 10 Euro

 

Uraufgeführt wurde das Stück von Margret Neu-Kobbert mit dem Club 55+ der Burghofbühne unter der Regie von Oskar Plate für die

Burghofbühne Dinslaken
Landestheater im Kreis Wesel
Gerhard-Malina Str.108
46537 Dinslaken
Fon 02064 4110-0

 

DAS MATCH!

Spontaneitäten

./.

Panhas

 

 

Samstag, 17.03.18

Beginn: 19.30

 

Veranstaltungsort:

Theater Halbe Treppe

Teerstr. 2 (Eingang über die Hauerstr.)
46537 Dinslaken

Eintritt: 12 Euro

 

 

Das ensemble neuARTig 

hat ein fortlaufendes Programm:

... wie die Zeit vergeht!

Ein Programm von Senioren für Senioren

Sketche - Szenen - Lesung - Quiz

Dieses Programm ist jederzeit buchbar und hat variable Längen - ganz nach Ihren Wünschen!

Kontakt und Infos:

margret@neuartig.es

02855/6802

Links, die uns am Herzen liegen (Rechts geht garnicht):

Spontaneitäten

 -  Workshops & Coaching

 -  Margret - Die Chefin

Ensemble neuARTig

 

Dat is der Jim!Dat is der Jim!

Karten für die Veranstaltungen im Dachstudio Dinslaken bekommt ihr hier:

 

Stadtinformation Dinslaken (Rittertorhäuschen)

Ritterstraße/Ecke Althoffstraße, 46535 Dinslaken
Telefon: 02064 / 66 222

 

ODER

 

NRZ LeserService Dinslaken / Niederrhein Anzeiger Dinslaken

Friedrich-Ebert-Str. 40
Tel. 0800 / 60 60 720 *

 

ODER

 

WM Ticketshop (im MEDIMAX)

Max-Eyth-Straße 11
Telefon: 02064 / 731126

Ihr möchtet gerne Improtheater spielen lernen und sucht eine Trainerin?

Ihr spielt schon Impro und denkt "Da geht doch noch mehr"?

 

Dann seid ihr hier richtig!

 

 

Die Impro-Rakete

 Die Standardentwicklung einer Amateur-Improgruppe

 

Zeigt mir, wo ihr steht, ich hole euch dort ab!

 

Stufe 1: Der spannende Start/Übungen und Basics

 

Eine Gruppe findet sich mit dem Ziel, das Genre Improtheater kennenzulernen.

 

In dieser Phase wird es darum gehen, sich auszuprobieren. Unbefangene Spielfreude ist ein wesentliches Element. Dazu gibt es viele Aufwärmspiele und erste Übungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten, die für einen Bühnenauftritt hilfreich sein werden. Erste Impro-Basics fließen spielerisch mit ein.

 

Als Einstieg bieten sich kompakte Wochenend-Workshops an.

 

Stufe 2: Die relativ sichere Erdumkreisung/Strukturspiele

 

Die Spieler/innen lernen erste Strukturspiele/Games aus unterschiedlichen Kategorien kennen.

 

Strukturspiele sind für die Mehrzahl der Spieler/innen ihr erster Zugang zum Bühnenformat Improtheater. Die Struktur des jeweiligen Spiels stützt die Szene, daher werden Strukturspiele von Anfängern oft bevorzugt. Auch das Publikum findet dieses Impro-Format unterhaltsam. Die meisten Improgruppen haben mit diesen Strukturspielen ihr Bühnendebüt. Manche Gruppen bleiben bei diesem Impro-Show-Format... Ihr nicht?!

 

Ihr kennt eure Games und tretet damit auf. Manch einer fühlt sich schon unterfordert von den immer gleichen Games. Ihr seht die Games bei anderen Gruppen und fragt euch vielleicht, warum sie dort runder laufen. Manchmal fehlt jetzt tatsächlich nur eine Art Choreografie durch einen externen Coach, um eure Games  flüssiger zu machen.

 

In dieser Phase bieten sich Schwerpunkt-Workshops zu den verschiedenen Game-Kategorien an.

 

Auch wenn ihr bei den Games bleiben wollt, ahnt ihr aber wohl, dass Impro mehr sein kann. Auch Games gewinnen an Qualität, wenn die Spieler/innen sich nicht nur auf die Struktur verlassen, sondern den Spaß daran entdecken, gleichzeitig schöne Geschichten zu spielen.

 

Stufe 3: Die lange Reise/offene Formate

 

Bisher war es euch genug, mit Spielen euer Publikum zu unterhalten. Jetzt interessiert euch das Grundanliegen des Theaters, Geschichten zu erzählen. Die innere Struktur von Geschichten als Basis für die angestrebten offenen Szenen rückt in euer Bewusstsein. Ihr werdet dabei immer wieder zu den Impro-Basics zurückkommen. Ihr kennt sie bereits, aber habt sie bei den Strukturspielen oft vernachlässigt. Jetzt gibt es viele Aha-Erlebnisse und noch mal jede Menge neuen Input. Ein weiteres wichtiges Thema in dieser Phase wird es sein, euren jeweiligen Spielfiguren mehr Tiefe zu verleihen. Es braucht viel Zeit und viele Proben, alles zu verinnerlichen, aber es lohnt sich. Wenn euch die kurzen offen Szenen gefallen, kommt ihr von ganz allein auf längere Formate.

 

In einem Workshop wird es um die Dramaturgie der Geschichten und die Glaubwürdigkeit ihrer Figuren gehen. Aber auch komplexere Formate können auf dem Programm stehen.

 

Stufe 4: Schwerlos in neuen Galaxien

 

Ihr liebt es nun, offene Szenen zu spielen, euer Spielvermögen hat sich gesteigert. Jetzt seid ihr bereit für die unendlichen Weiten des Impro-Universums, zu dem alles gehört, was immer ihr bereit seid, zu probieren!